FANDOM


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Brennpaste“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 8.2.2011 (Permanentlink) und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Brennpaste besteht aus Brennspiritus (Ethanol), der durch Zugabe von Calciumacetat zu einer gallertartigen bis zähflüssigen Masse wird.[1]

Die Paste wird zum Betrieb von Rechauds oder für Notkocher im Outdoor- und Militärbereich verwendet und kommt meist in der Form kleiner Dosen (ca. 80ml -- 200ml) in den Handel, aus denen sie direkt abgebrannt werden kann. Seltener erfolgt der Verkauf in Tuben oder Flaschen. Der Vorteil gegenüber der Verwendung von reinem Spiritus besteht darin, dass auch beim Umkippen des Brenners die Paste nicht verläuft. Wegen der geringeren Brandgefahr wird sie darum auch als Sicherheitspaste bezeichnet.

Brennpaste besitzt einen niedrigeren Flammpunkt als Ethanol, weswegen ein Kocher beim Betrieb mit Brennpaste auch bei kaltem Wetter nicht vorgeheizt werden muss.

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.cumschmidt.de/v_brennpaste.htm Herstellung und Verwendung von Brennpaste im Experiment

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki