Fandom

Petro Wiki

Entrosten

416Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Dieser Artikel oder Abschnitt ist eventuell unvollständig oder fehlerhaft.

Näheres findest Du auf der Diskussionsseite.

Du kannst Petro Wiki helfen, indem du fehlende Informationen hinzufügst oder Kritik am Artikel hier äüßerst.

Eine alte Lampe oder Laterne vom Flohmarkt oder aus Auktionen ist unter Umständen stark korrodiert beziehungsweise verrostet. Soll die Lampe aufgearbeitet und neu lackiert werden, muss Du sie zuvor bis auf das blanke Metall entrosten, sonst hält der Anstrich nicht auf Dauer. Wenn Du diesen Weg gehen willst, solltest Du das Gerät aber zuvor gründlich entlacken.

Wer keine Möglichkeit zum Strahlen hat, kann chemisch mit Zitronensäure arbeiten. Grundsätzlich sollte man groben Rost zuvor mechanisch entfernen, dann geht das chemische Entrosten schneller und effektiver.

Es gibt noch eine ganze Reihe ähnlicher Verfahren, zT. mit anderen Säuren, z.T. zusätzlich elektrochemisch, als Beispiel sei die elektrolytische Entrostung mit NaOH genannt.

So geht'sBearbeiten

Je nach Größe des zu entrostenden Gerätes wird ein passender Behälter (Eimer) mit etwa 60-80°C warmem Wasser gefüllt und Zitronensäure (gibt's als Pulver oder flüssig zum Entkalken in Drogeriemärkten oder im Baumarkt) zugegeben. Eine genaue Konzentration kann man schlecht angeben. Jeder hat da sein eigenes Rezept. Ein praktischer Wert ist 50g pro Liter Wasser.

Allgemein kann man aber sagen, dass man bei höherer Konzentration und höherer Temperatur (nicht kochen) weniger Einwirkzeit braucht (es geht wesentlich schneller).

Messing und Stahl kann problemlos behandelt werden, auch mehrere Tage lang.

Komponenten die verzinkt sind sollten nicht auf diesem Wege entrostet werden. Zink wirkt als Opferschicht und wird deutlich stärker angegriffen als die restlichen Teile. Man entfernt damit also einen sehr wirksamen Korrosionsschutz. Rost an verzinkten Teilen sollte wenn möglich lokal ausgebessert werden. Eine preiswere Alternative wäre auch einfach eine erneute Verzinkung. Typische Teile die nicht in ein Zitronenbad sollten sind die Tankdeckel, deren Innenteil besteht bei manchen Herstellern aus Zinkbleck.

Ein Zitronenbad kann bei großen Lampen oder Öfen ein ziemliches Gematsche sein. Nicht jeder mag eine Badewanne dafür opfern :-) . Außerdem hat man womöglich Bauteile die nicht ins Säurebad sollten. In diesem Fall gibt es zwei chemische Optionen:

Einen Rostumwandler, erkennbar an der meist schwarzen Oberflächenschicht die sich ausbildet. Dies ist bei leichtem Rost vertretbar, tiefe Rostpocken tragen aber immer das Risiko chemisch nicht durchdrungen zu sein und Rostnester zu überkapseln. Rostumwandler ist von mehreren Herstellern im Angebot.

Ein Rostentferner. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine gelatierte Säure, zB die Zitronensäure die auch für das Bad verwendet wird. Das Gel wird dick aufgetragen und ein paar Stunden wirken gelassen. Anschließend mit klarem Wasser abspülen und ggf. wiederholen. Man erhält eine metallisch blanke Oberfläche. Ein Anbieter ist "Rostio".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki