FANDOM


Das Flammende Inferno ist ein spektakuläres Phänomen, das auftritt, wenn während des Startvorgangs von Starklichtlampen (und anderen Vergasergeräten, siehe unten) nicht verdampfter Brennstoff vom Vergaser flüssig am Brenner austritt und dort abgefackelt wird.

Es äußert sich in gelben Flammen, die im Innern der Lampe aufsteigen und unter Rußniederschlag und Rauchentwicklung oben aus dem Schornstein der Lampe austreten.

Tritt das Flammende Inferno auf, sollte sofort das Handrad geschlossen und so die weitere Brennstoffzufuhr gekappt werden. Wenn der restliche In der Lampe befindliche Brennstoff abgefackelt ist, ist der Spuk vorbei. Wenn nicht, Manometerschraube aufdrehen (Nur als letzte Instanz beim Verleuchten von Benzin. Verpuffungsgefahr!), um den Druck aus dem System zu nehmen.

UrsachenBearbeiten

Für ein flammendes Inferno kommen verschiedene Ursachen in Frage:

  1. nicht ausreichend lange Vorheizzeit
  2. ein defektes Vergaserfußventil beim Start mit Rapid
  3. Druckabfall im Betrieb und dadurch bedingtes Abkühlen des Vergasers

VorbeugungBearbeiten

  1. Auf ausreichende Vorheizzeit achten, im Zweifel lieber etwas länger.
  2. Vergaserfußventileinsatz auswechseln. Alternativ (drucklos) mit Spiritus vorheizen, siehe Sanftstart

Ein ähnliches Phänomen kann auftreten, wenn der Innenmantel um 180° verdreht aufgesetzt wurde: Die Düse liegt dann nicht unter dem Mischrohr und brennendes Petroleumgas kann unter Zischen unter der Haube hervorschießen. Wenn das Handrad geschlossen wird, hört das aber sofort auf und brennt nicht noch einige Sekunden nach, wie beim echten flammenden Inferno.

Andere VergasergeräteBearbeiten

Der Artikel bezieht sich vor allem auf Starklichtlampen, weil das "Inferno" wegen der Bauweise ziemlich groß und gefährlich werden kann.

Auch andere Vergasergeräte wie Kocher kennen das Problem, wenn nicht gut vorgeheizt wurde. Lötlampen werden dann auch gern zu Flammenwerfern. Auch hier gelten die gleichen Regeln: Regelventil zu, warten, und als letzte Instanz Druck ablassen (Vorsicht! brennbare Benzindämpfe beachten!).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki