Fandom

Petro Wiki

Frischluftlaterne

417Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Frischluftlaterne“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 5.9.2010 (Permanentlink) und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Atom75STK.jpg

Frischluftlaterne

Unter einer Frischluft- oder Kaltluftlaterne (engl: cold blast) versteht man zumeist eine ölbetriebene Sturmleuchte, bei der die Abluft durch den Schlot entweichen kann. Die Frischluft wird am heißen Schlot entlanggeführt und somit für den Verbrennungsprozess vorgewärmt. Durch die hohlen Holme wird sie danach der Brennflamme zugeführt. Im Gegensatz zu Mischluftlaternen brennen die Frischluftlaternen wegen des höheren Sauerstoffgehaltes in der Verbrennungsluft mit einer hellen Flamme. Die Abluft ist allerdings rußhaltiger, der Verbrauch im Verhältnis zur Lichtausbeute höher.

Bekannte Hersteller in Deutschland waren bzw. sind:

Literatur Bearbeiten

  • Anton Kreuzer: Schönheit der Petroleumlampen. Die Geschichte eines künstlichen Lichtspenders. Carinthia, Klagenfurt 1990, ISBN 3-85378-349-X.
  • Werner Touché: Petroleumlampen. Leuchtende Vergangenheit. Hamaland-Museum, Vreden 1999, ISBN 3-927851-50-7.

Weblink Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki