FANDOM


Das Lichtermuseum Wettersdorf ist ein privates Museum in Walldürn-Wettersdorf, das eine Sammlung von ca 2000 Laternen, Lampen und Leuchter beherbergt.

Die Sammlung umfasst alle Arten von Kerzen-, Karbid- und Petroleumlampen bzw -laternen verschiedener Anwendungsbereiche wie Fahrzeugbeleuchtung, Arbeitsleuchten, Grubenlampen sowie Hilfsmittel wie Dochtscheren, Kerzenlöscher und Feuerzeuge.

Sie wurde von Walter Frenzl († 2009) aufgebaut, der 1988 bei einem Aufenthalt in den USA eine Railroadlaterne erwarb. In den Folgejahren trug er über Kleinanzeigen, Flohmärkte, Internetauktionen und Spenden eine große Anzahl an Objekten zusammengetragen

Das Museum wird von seiner Tochter Dorothea Berberich geleitet.

BesucherinformationenBearbeiten

Der Eintritt im Lichtermuseum ist frei. Die Ausstellung ist in der Zeit von April bis Oktober jeden ersten Sonntag zwischen 14:00 und 17:00 geöffnet. Zwischen August und Oktober finden zusätzliche wechselnde Sonderausstellungen statt.

Für Gruppen und Schulklassen können weitere Termine vereinbart und gegen einen Kostenbeitrag auch Führungen gemacht werden

Anschrift:Bearbeiten

Lichtermuseum Wettersdorf
Odenwaldstraße
74731 Walldürn

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki