Fandom

Petro Wiki

Oskar Epperlein Metallwarenfabrik

417Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Oskar Epperlein Metallwarenfabrik (OEM) mit Sitz in Magdeburg, später VEB Kraftfahrzeugzubehörwerk Magdeburg war ein Hersteller von Katalytöfen unter der Bezeichnung katalyt für den Betrieb mit Leichtbenzin. Die OEM-Katalytöfen wurden mit speziellem Katalytbenzin mit einer Dichte von 0,72 betrieben. Dieses Katalytbenzin wird heute jedoch nicht mehr hergestellt.[1] An seiner Stelle gibt es heute Spezialbenzin 80/110, welches in einigen Baumärkten auch noch in haushaltsüblichen Mengen erhältlich ist. Die Bezeichnung 80/110 bezieht sich auf den niedrigen Siedepunkt des Benzins. Coleman Fuel[2] und Primus Power Fuel[3] können ebenfalls verwendet werden.

Das Heizkissen besteht in der Regel aus mit Platin beschichteter Asbestwolle. Durch die Luftströmung über dem aktiven Heizkissen können krebserregende Asbestpartikel im Raum verteilt werden. Die Katalytöfen wurden in verschiedenen Größen und Formen angeboten. Sie dienten z.B. als Standheizungen für Kraftfahrzeuge oder Frostwächter im Gewächshaus.

ProdukteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Colag.de: OEM Katalytofen (Vorstellung, Scans der Betriebsanleitung und aus der Presse)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. OEM Katalyt Ofen
  2. Coleman: Produktinfo Coleman Fuel
  3. Primus: Produktinformation Power Fuel (en)
  4. Pelam-Forum: Thread "OEM Katalytöfen", Beitrag von Archimedes
  5. Forum Petroleum: DDR-Katalytofen von anderen Herstellern
  6. Pelam-Forum: Thread "OEM Katalytöfen"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki