FANDOM


Tilleypumpe-teilzerlegt.JPG

teilweise zerlegte Pumpe einer Tilley X246b. Das Pumpenleder befindet sich oben rechts

Das Pumpenleder bzw die Ledermanschette dient in Vergasergeräten wie Starklichtlampen, Lötlampen und Kochern der Abdichtung der Luftpumpe, die den zum Betriek von 1-3 Bar im Tank bereitstellt. Es wird am unteren Ende der Pumpenstange befestigt. In der Teileliste der Petromax trägt das Pumpenleder die Teilenummer #46, bei Tilley die Nummer 120.

Das Pumpenleder ist eines der wichtigsten Verschleißteile. Es kann aushärten und eine Dichtwirkung ganz oder teilweise verlieren.

DiagnoseBearbeiten

  • Es werden immer mehr (Petromax: >50) Pumpenhübe

AbhilfeBearbeiten

  • Sofortmaßnahme: Pumpenstange ausbauen und Pumpenleder ein wenig durchkneten und aufweiten
  • Ausgehärtetes Pumpenleder mit Petroleum eingeweichen und gegebenenfalls mit Vaseline Wikipedia einfetten.
  • Wenn das nicht mehr hilft, Pumpenleder wechseln. Neues Pumpenleder ebenfalls vor dem Einbau einweichen und einfetten

ZubehörBearbeiten

Für das Pumpenleder der Petromax ist zusätzlich eine Spreizfeder mit passender Mutter verfügbar, die das Leder von Innen an den Pumpenschacht presst, und die Abdichtwirkung verstärkt. Mit Spreizfeder ist das Pumpenleder weniger wartungsbedürftig.

...selbst herstellenBearbeiten

Während für Petromax-Lampen das Pumpenleder noch als Ersatzteil erhältlich ist, kann es bei älteren Geräten mit abweichenden Maßen vorkommen, dass kein neuer Ersatz mehr zu beschaffen ist.

In diesem Fall muss das Pumpenleder selbst geschnitten und geformt werden. Siehe unter Weblinks.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki