FANDOM


P1080003 k.jpg

Der Radiator, auch Glühkorb genannt, ist ein Zubehörteil für Petromax-Lampen mit 350/500 HK , das von Pelam angeboten wird.[1] Er dient dazu, die Lampe als Heizgerät zu verwenden.

Ursprünglich wurden diese Radiatoren in der Petromax 1500 verbaut.

Der Radiator wird mit zwei Blechschrauben auf den Prallteller geschraubt. Zusammen mit diesem kann er dann leicht ein- und ausgebaut werden.

Da der Radiator nicht die Verbrennung an sich beeinflusst, steigert er zwar nicht die Heizleistung der Lampe, durch seine Abstrahlung im Infrarotbereich verstärkt er aber die durch die Lampe abgegebene Wärmestrahlung. Diese wird am effektivsten abgegeben, wenn die Lampe ohne Glaszylinder betrieben wird.

Wird der Radiator ganz ohne Glühstrumpf verwendet, mutiert die Lampe gänzlich zum Heizgerät und leuchtet nur noch dunkelrot durch das Glühen des Radiators[2]. Für etwas mehr Licht kann auch zusammen mit dem Radiator ein Glühstrumpf verwendet werden.

Laut Hersteller kann auch ein defekter Glühstrumpf im Radiator weiter betrieben werden. Üblicherweise werden dann Glühstrumpffragmente auf den Boden des Radiators gelegt. [3]

KritikBearbeiten

Die Materialangabe "Edelstahl" lässt offenbar nicht darauf schließen, dass der Radiator dauerhaft korrosionsbeständig ist. Im Dauerbetrieb wurde Rosten und/oder Verzundern (Wikipedia) des Radiators beobachtet.[4]

Auch scheint die punktuelle Wärmebelastung durch einen beschädigten Glühstrumpf den Radiator im Dauerbetrieb lokal zu überlasten, ein Umstand, der aus der Anleitung nicht hervorgeht.

AlternativenBearbeiten

Gluehkorb-2.jpg

Selbst gebauter Glühkorb aus Streckmetallgitter

Mit dem nötigen handwerklichen Geschick und passendem Werkzeug lässt sich ein vorbildgetreuer Radiator auch selbst herstellen. Als Material bieten sich Reste von Edelstahlrohren oder -Blechen an.

Den gleichen Zweck erfüllt ein Glühkorb, den man sich aus engmaschigem Draht- oder Streckmetallgitter basteln kann.[5]

Wichtig ist, dass am unteren Ende ein "Stopfen" eingebaut wird, damit man sich mit dem heißen Gasstrahl nicht den Tank entlötet. Wenn seitlich zu viele Flammen herausschlagen, kann, wie hier im Bild, ein zusätzliches Gitter in ein paar Millimetern Abstand angebaut werden. Ein zusätzlicher Prallteller ist nicht zwingend notwendig, erhöht aber die Sicherheit.

Nachtrag: Der hier gezeigte Glühkorb überlebte im Dieselbetrieb nicht sehr lange. Nach einigen Betriebsstunden war er teils verzundert und zerbröselte unter Belastung. Inzwischen ist er entsorgt.

Vielleicht hätte man doch wie beim Vorbild Edelstahl als Material nehmen sollen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pelam: Produktseite
  2. Bild
  3. Pelam: Detaillierte Anleitung zum Radiator
  4. Pelam Forum: Thread "Petromax mit Radiator"
  5. Pelam-Forum: Thread "Heizung aus der Bastelstube"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki