FANDOM


Saffire ist der Name eines Petroleumofen. Es handelt sich um den holländischen Bruder des "Original Haller" aus den 50er Jahren.

Der Saffire ist vermutlich ein Nachkomme des " Haller " aus Deutschland. Auffällig geändert wurde das Kaminoberteil, welches weniger rund ausfiel. Des weiteren wurde später angeblich der Tank aus Stahl statt Messing gefertigt. Es kommt ein anderes Glas zum Einsatz und die Chromstreben zeigen ein anderes Design.

Für den Betrieb von größerer Bedeutung ist, das ein Brennerinnenteil das für die äußere Zuluftführung des Schlauchdochtes zuständig ist sich konstruktiv vom "Original Haller" unterscheidet. Dies führt zu einer schlechteren Flammenstabilität des Blaubrenners.

Es gibt auch eine kleine Schwester, die Saffirette. Dabei wurde einfach auf das Glas verzichtet, man verwendete ein Blechrohr mit Sichtfenster. Der Tank fiel einfacher und kleiner aus.

Mehrere Komponenten finden sich auch beim Facetta wieder.

Der Saf-a-fire ist vermutlich die baugleiche Exportvariante des Saffire für den englischen Markt.

Technische DatenBearbeiten

  • Die Leistung des Saffire wird angegeben mit 2600 kcal/h, etwa 3 KW.
  • Der Verbrauch wird angegeben mit 0,3 l/h.
  • Der Tankinhalt beträgt 4,5 l.


Besonderheiten:Bearbeiten

  • Dochtverstellung erfolgt durch drehen des Turms.
  • Füllstandsanzeige durch Schwimmkugel.
  • Tank aus Messing

HerstellerBearbeiten

N.V. Koninklijke Kamper Emaillefabrieken V/H H. Berk & Zn. Kampen , Holland

BrennerBearbeiten

Es handelt sich um einen Blaubrenner. Die Leistungseinstellung sowie das Verlöschen erfolgt durch drehen des Turmoberteils. Der zentrale Flammenverteiler ist baugleich mit andern Öfen der Epoche wie z.B. dem Aladdin.

GlasBearbeiten

Das Glas ist gemarkt mit: Jenaer Suprax Glas / Schott u. Gen. Mainz / Made in Germany. Auf der Gegenseite trägt das Glas einen großen HALLER -Schriftzug.

Der Durchmesser beträgt ca 150 mm, es passt KEIN Glas einer Starklichtlampe. Im oberen Bereich verjüngt sich das Glas ansatzweise kaminförmig.

Der Facetta Ofen verwendet das gleiche Glas.

ProblemeBearbeiten

Das Glas des Saffire ist nicht befestigt. Wenn zum Anzünden das Kaminoberteil weggeklappt wird kann es leicht anschlagen und Schaden nehmen. Dies bedeutet wegen der Einzigartigkeit des Glases praktisch Totoalschaden. Eine Lösung wurde hier[1] erarbeitet. Dazu werden an den drei Schrauben die das Kaminoberteil halten Kamininnenseitig zusätzlich drei gebogene Blechhaken angeschraubt die das Glas unsichtbar von oben fixieren.

WeblinksBearbeiten

eine detailierte Fotostrecke und ein Katalog findet sich bei Manfred Koster.

QuellnachweiseBearbeiten

  1. www.sirkosdrive.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki