FANDOM


Eine Methode Starklichtlampen vorzuheizen, ist die sogenannte Sanftstart-Methode:

  • Der Tank ist drucklos, bzw. ist mit keinem Druck beaufschlagt
  • Die Entlüftungsschraube des Manometers ist geschlossen
  • Das Handrad ist geöffnet
  • Die Vorheizschale wird mit Spiritus gefüllt, und entzündet

Nach ausreichender Vorwärmung wird man sehen, dass aus dem Brenner kleine Flammen austreten. Nun die Lampe bis zur gewünschten Helligkeit aufpumpen.

Diese Methode ist geeignet, um ein evtl. defektes Vergaserventil zu umgehen, und auch ältere Tanks nicht mit übermäßig viel Druck zu beaufschlagen.

Der Sanftstart ist der normale Weg bei älteren Lampen, die über kein Vergaserventil verfügen.

Probleme Bearbeiten

Spiritus ist hygroskopisch, so dass sich der Wasseranteil mit der Zeit erhöht, was das Brennverhalten verschlechtert.Das kann die Ursache sein, wenn das Vorwärmen nicht ordentlich funktioniert, ebenso wie ein verstopftes Steigrohr der Vorheizschale [1]

Wenn die Lampe im Winter bei Minusgraden benutzt werden soll, ist der Spiritus manchmal schwer zu entzünden und muss eventuell selbst vorgewärmt werden, z.B. mit einem stärkeren Feuerzeug oder einfach durch Transport der Brennstoffflasche am Körper.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Pelam-Forum: Thread "Spiritusvorwärmung geht nicht"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki