FANDOM


DSCN5120 k

Vorheizschale

Die Vorheizschale der Petromax-Laternen (Ersatzteil-Nummer #35) und ihrer Vettern ist eine ungefähr nierenförmige Schale aus Messing . Diese dient zum Vorheizen des Vergasers mit Spiritus vor Inbetriebname der Lampe. Die Schale hat ein Fassungsvermögen von circa 5 ml (bei den 250-500HK-Modellen) und muss je nach verwendetem Brennstoff und Außentemperatur 1-3 mal befüllt und angezündet werden. Im Regelfall sind aber zwei Füllungen ausreichend.

Wenn ein Rapidstarter vorhanden ist, kann auf die Vorheizschale verzichtet und nur mit Rapid vorgeheizt werden. Die Bundeswehr-Version 829B wurde zum Beispiel ohne Vorheizschale ausgeliefert. Da der Rapidstarter aber nur bei regelmäßiger Wartung zuverlässig funktioniert, wird gerne zusätzlich die Schale nachgerüstet.

VariantenBearbeiten

Es existieren mindestens zwei Ausführungen der Vorheizschale. Zum einen eine einfache Schale, zum anderen eine mit Steigrohr, das beim Vorheizen die Spiritusflamme höher und gezielter auf den Vergaser lenkt. Ordnungsgemäßes Vorheizen ist aber mit beiden möglich.

Die Vorheizschale wird üblicherweise mit einer Lasche aus (Messing-)Blech und der Zentrierbodenschraube fest auf dem Zentrierboden verschraubt.

Bei Anchor-Lampen fehlt oft die Lasche und die Schale wird mit dem auch nach unten abstehenden Vertikal-Rohr locker in den Zentrierboden eingesetzt.

Petromax-Lampen mit einer Nennleistung von 150 HK sind deutlich kleiner als die anderen Modelle. Hier ist keine separate Vorheizschale mehr vorgesehen, sondern der Zentrierboden hat eine Vertiefung am Vergaser, die mit Spiritus gefüllt werden kann und die Vorheizschale ersetzt.

Bei den nicht mehr produzierten Petromax-Hängelampen wie der Petromax 834 hat die Vorheizschale wie auch die gesamte Lampe gänzlich andere Form und anderen Aufbau, dort ist sie in etwa Ringförmig.

AlternativenBearbeiten

Als Übergangslösung kann die Schale eines Teelichtes als notdürtiger Ersatz für die Vorheizschale dienen, dazu muss die Aluminiumschale etwas geknetet werden, um ihr eine annähernd passende Form zu geben und die Vorheizflamme näher an den Vergaser zu bringen. Um dieser Not-Schale festen Halt zu geben, kann sie zwischen Flammschutzrohr des Rapidstarters (wenn vorhanden) und Vergaser eingeklemmt werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki